Taufe

Die Taufe ist das erste und grundlegende Sakrament, in der wir Gottes JA zum Menschen feiern.

Durch die Taufe wird man gleichzeitig Mitglied der christlichen Gemeinschaft. Aus diesem Grund wird sie häufig mit der Geburt verbunden. Die Geburt eines Kindes ist eine herausragende Erfahrung. Sie ist für Kind und Eltern eine Erfahrung des Übergangs. Das Kind tritt aus der Geborgenheit des Mutterleibes hinaus in die Welt und beginnt mit dem ersten Atemzug sein eigenständiges Leben. Für Vater und Mutter stellen sich oft neue Fragen: Woran sollen wir uns orientieren in unserer Aufgabe als Eltern? Auf was können und wollen wir mit unserem Kind hoffen und bauen? Wer steht uns bei? Wo wollen wir dazugehören?

Die Taufe ist das Tor zum Christsein. Darum freuen wir uns über jedes Kind unserer Pfarrei, das in der Taufe der Liebe des dreieinigen Gottes anvertraut wird und das in Gemeinschaft mit ihm seinen Lebensweg geht.
Die Eltern werden in einem vorhergehenden Taufgespräch mit der Bedeutung der Taufe und ihren verschiedenen Elementen vertraut gemacht und können selber auch ihre Anliegen einbringen. Selbstverständlich ist es auch möglich, sich als erwachsener Mensch taufen zu lassen. Melden Sie sich also ganz ungeniert bei uns in der Pfarrei, falls Sie dieses Anliegen haben.

Ihr Kind taufen zu lassen, bedeutet auch, ihr Kind auf der Basis christlicher Werte zu erziehen. Wir unterstützen Sie gern und bieten Ihnen in diesen wichtigen Fragen unsere Begleitung an. Der Entscheid, Ihr Kind zu taufen, beinhaltet Ihr JA, Ihr Kind auch im Geist der frohen Botschaft Jesu und auf Basis christlicher Werte zu erziehen und es mit dem Leben der Kirche vertraut zu machen. Mit den Elternbriefen "Wegzeichen“ begleiten wir Sie in dieser Aufgabe und senden Ihnen alle 6 Monate einen thematischen Brief bis zum Zeitpunkt, da Ihr Kind in den schulischen Religionsunterricht kommt.