Wiederaufnahme von religiösen Feiern

Informationen zum Neustart

Der Bundesrat hat das Feiern von Gottesdiensten ab Pfingsten erlaubt.
Jetzt müssen wir das Schutzkonzept des BAG umsetzen und möchten Sie darüber informieren. Der Gottesdienstbesuch und der Infektionsschutz sollen gleichermassen gewährleistet werden. Wir appellieren an Alle zur Selbstverantwortung, Vorsicht und Geduld.

Vor dem Gottesdienst

Die Gläubigen melden sich für den Gottesdienst an! Sie können sich bis Donnerstagmittag in die Listen eintragen, welche in den Kirchen in Magden und Rheinfelden, von Montag bis Donnerstagmittag aufliegen. Am Donnerstag und Freitag zwischen 13:00 – 16:00 Uhr, können Sie sich auch telefonisch unter der Nummer 061 836 95 57 anmelden. Die Sitzplätze sind in Rheinfelden mit 60 Plätzen und in Magden mit 80 Plätzen beschränkt und gekennzeichnet.

Der kontrollierte Einlass in die Kirche beginnt 30 min vor Beginn des Gottesdienstes. Hat es weniger Angemeldete als Plätze, können bis zu oben erwähnten Maximalanzahl auch unangemeldete Personen eingelassen werden. Ohne Anmeldung kommen Sie auf das Risiko hin, keinen Platz mehr zu finden.
Bitte kommen Sie frühzeitig in den Gottesdienst, halten Sie die angeordneten Abstandsregeln ein. Von der Pfarrei beauftragte Personen sind angehalten, die Handdesinfektion und die Einhaltung der Sitzordnung zu überwachen. Kein schöner Auftrag, aber zur Sicherheit jedes Gläubigen unbedingt wichtig.

Während des Gottesdienstes

Der Gemeindegesang ist anfangs der Neuaufnahme von Gottesdiensten reduziert, dafür erfreut uns der Orgelklang oder ein zusätzliches Instrument. Die Kirchgesangsbücher wurden bis auf weiteres aus den Kirchen entfernt.
Die Kommunion wird nur vorne in der Kirche ausgeteilt. Mundkommunion ist nicht erlaubt. Die Austeilung der Kommunion erfolgt still unter Beachtung der Hygienevorschriften. Bitte beim Kommuniongang auf Abstand achten.

Nach dem Gottesdienst

Von der Pfarrei beauftragte Personen öffnen die Kirchentüren. Gruppenansammlungen auf dem Vorplatz der Kirche sind leider auch nicht erlaubt.
Gläubige, die krank sind oder sich krank fühlen ist es untersagt, Gottesdienste zu besuchen. Sie können sich aber gerne ans Seelsorgeteam wenden, damit wir Ihnen die Kommunion nach Hause bringen können.

Wichtig:

Damit wir diese Massnahmen umsetzten können, brauchen wir pro Gottesdienst 5 Freiwillige, welche uns helfen, das Schutzkonzept einzuhalten.
Bitte melden Sie sich dringend! 061 836 95 55 oder linda.gaeta@pfarrei-rheinfelden.ch
Die Toilettenanlage ist geschlossen und soll nur im Notfall benutzt werden.
Es wird anders sein, mit Abstand zueinander Gottesdienst zu feiern, aber im Herzen und im Glauben sind und bleiben wir verbunden.

Ihr Seelsorgeteam